Bild

Von der Dorfschmiede zum hochmodernen Metall- und Kunstschmiedebetrieb

2017



Jannick Möri verstärkt als gelernter Metallbauer und Konstrukteuer das Planungsteam.

 

2016



Alle Mitarbeiter in der Produktion absolvieren die Schweissprüfung und bestehen mit Bravur.
Die Firma zertifiziert sich nach EN 1090-2 (EXC2) durch die gbd Zert GmbH (Notified Body Nummer 2397) für die Bescheinigung zum Schweissen von Stahlbauten nach SIA 263/1 und erfüllt somit die vorgeschriebene WPK (Werkseigener Produktionskontrolle).

Heinz Möri der die Geschicke der Firma Möri Metallbau Langezeit prägte, verstirbt am 26. März 2016 nach langer Krankheit.

 

2015



Heinz Möri scheidet aus dem Verwaltungsrat aus.

Oliver Zimmerli übernimmt die Aufgabe der Schweissaufsicht mit Zertifikat.

 

2010



Oliver Zimmerli übernimmt das Amt als Lehrlingsausbildner der Metallbauer EFZ und Metallbaupraktiker EBA.

Markus Müller verstärkt das Team als neuer Projektleiter.
Zusätzlich wird ein 3. CAD Platz eingerichtet.

 

2008



Möri Metallbau AG organisiert sich neu

Heinz und Brigitte Möri, treten nach 30-jähriger Tätigkeit als Firmenoberhaupt per 1. Januar 2008 zurück

Stefan Möri, seit 19 Jahren in der Firma tätig.
Auf den 1. Januar 2008 übernimmt er die Aktienmehrheit und das
Amt des Präsidenten des Verwaltungsrats

 

Der Verwaltungsrat:
Stefan Möri     

Präsident des Verwaltungsrates
Erika Möri     

Vizepräsidentin des Verwaltungsrates
Rolf Hunziker     

Mitglied des Verwaltungsrates
Heinz Möri      

Mitglied des Verwaltungsrates


Brigitta Möri scheidet aus dem Verwaltungsrat aus.

Rolf Hunziker wird im Juni neuer Geschäftsführer

Erika Möri zuständig für Sekretariat Finanz- Lohn- und Rechnungswesen.

Oliver Zimmerli (seit der Lehre als Schmied in der Firma tätig) wechselt von der Produktion ins technische Büro und unterstützt Rolf Hunziker als Projektleiter.
Er wird auf dem CAD geschult und ausgebildet.

 

2004



Rolf Hunziker wird in den Verwaltungsrat gewählt

 

2002



Rolf Hunziker wird als Werkstattleiter angestellt und unterstützt Stefan Möri in der Planung und Offerten.
Ein weiterer 2. CAD-Arbeitsplatz wird angeschafft

2001



Gründung der Möri Metallbau AG

Der Verwaltungsrat setzt sich aus folgenden Personen zusammen:
Heinz Möri      

Präsident des Verwaltungsrates
Stefan Möri     

Vizepräsident des Verwaltungsrates
Brigitta Möri     

Mitglied des Verwaltungsrates

 

1999



am 1. Mai konnte die neue Produktionshalle in Betrieb genommen werden.
Ein moderner CAD-Arbeitsplatz wurde eingerichtet

 

1998



Die gesammelte Erfahrung in der „alten Ziegelei“, wurde bei der Planung eines Neubaus unterhalb der Schmiede einbezogen

 

1995



Aus Platzgründen wurde der Metallbau während drei Jahren in der „alten Ziegelei“ betrieben.
Die Kunstschlosserei bleibt in dieser Zeit am alten Standort

 

1989



Stefan Möri steigt nach einer Lehre als Bauschreiner in den Betrieb ein und erlernt er die Berufe Schmied und Metallbauer.
Später übernimmt er die Leitung der Metallbauabteilung

 

1979



Heinz und Brigitte Möri übernehmen den Betrieb von Albert Möri

Später übernimmt er die Leitung der Metallbauabteilung

 

1964



Heinz Möri tritt ins Unternehmen ein.
Spezialisierung in den Bereich Kunstschlosserei und Metallbau

 

1960



Ausbau der bestehenden Werkstatt

 

1944



am 15. Januar, übernimmt Albert Möri die Dorfschmiede

 

Zusammen mit einem Mitarbeiter wurde dieses Unternehmen im Sinne einer Huf- und Wagenschmiede betrieben und im Laufe der Zeit weiter entwickelt.